Workshops für das neue Jahr

Das neue Jahr hat bereits wieder Fahrt aufgenommen, nur leider bleibt mir nach wie vor viel zu wenig Zeit, um mich dem Thema Fortbildung zu widmen:

Sehr gerne hätte ich diesen Workshop besucht, aber leider ist es mir aus termlichen Gründen unmöglich:

Workshop – Modern Data Warehouse

Etwas besser sieht es hier aus, ist ja auch ein Sonntag:

VIRTUAL POWER BI DAYS 2019 01

Und auch von diesen Events sollte sich der eine oder andere ausgehen:

Cloud, Data and AI Hands-on Labs

 

 

Solving Real World Scenarios with the Microsoft Power Platform

Time to play with dataflows. I have the following situation. For transactions in foreign currencies I need accurate fx rates. Can a dataflow solve this requirement?

First thing I did was to subscribe for a free plan here:

 

Then in Power BI service I created my very first dataflow. Basically the flow consists of one simple api call (well described on the fixer page):

And with some basic steps in the Power Query editor I ended up with this:

Now I can link every transaction in foreign currency to my central fx rates table. This is great but there was one important thing missing. I couldn’t figure out a way to store the results like it is possible with the streaming dataset feature.

So I was searching for an alternative solution. Why not use CDS for application to store the data? And then point the Power BI dataflow to the CDS entity:

I created a new entity as I could not find an existing one in the standard cds entities:

 

Afterwards I created a custom connector to the fixer api:

 

Next thing I needed was a flow to pull the data in my newly created entity:

And last of all I created another dataflow in Power BI pointing to the CDS entity:

 

Now I have the result I was looking for. A central fx rates table with historical data.

I have to admit figuring out all of this was fun. And best of all I could solve a real business need.

 

 

Excel – Geography Data Type

Durch diesen Link bin ich auf den neuen Datentyp „Geography“ in Excel 365 aufmerksam geworden:

https://www.mrexcel.com/excel-tips/geography-data-types-in-excel/

Um das auszutesten, habe ich mir schnell eine Liste der Gemeinden in meinem Bundesland besorgt und den Datentyp eingesetzt. Bis auf zwei Ausnahmen hat er alle Orte korrekt gefunden, das finde ich mal schon beeindruckend.

Das Resultat schnell in Power BI hochgeladen und schon habe ich eine „Map“ mit allen Orten und Informationen wie Bezirk oder Einwohnerzahl.

Und das alles in 30 Minuten – Fazit: Echt stark…

 

Power BI Desktop September 2018 Update

Also den Import aus einem pdf habe ich getestest, das funktioniert schon recht gut.

An das Aggregieren von Daten in Power BI Desktop (und nicht bereits auf DB-Ebene) muss ich mich noch gewöhnen:

https://channel9.msdn.com/Shows/Azure-Friday/Unlock-petabyte-scale-datasets-in-Azure-with-aggregations-in-Power-BI

https://docs.microsoft.com/en-us/power-bi/desktop-aggregations