Meine Art von Fachbüchern

Fachbücher gibt es ja massig, aber mal ehrlich, leider sind diese oft eher langatmig geschrieben. Viel lieber sind mir das solche Bücher, die verschiedene Themen kurz anreißen und den Rest dem Leser überlassen. Wenn man dann weiß, wonach man suchen soll, findet man sicher im Internet weiterführende Literatur. Das ist mein Ding. Zwei solcher Bücher sind meiner Meinung nach:

Microsoft Business Intelligence Tools for Excel Analysts

und

Microsoft Azure SQL Database Step by Step

Über den Inhalt will ich mich nicht weiter aulassen, eigentlich kann man sagen, der Name ist Programm. Für mich ist die Erkenntnis aus beiden Büchern, dass es viele Möglichkeiten gibt, um ein Ziel zu erreichen. Kann Excel ergänzt um Power Pivot oder Power Query alleine ein Allheilmittel sein, ich  meine nicht. Ebenso ist Microsoft Azure sicher nicht in jedem Fall der richtige Ansatz. Aber wenn man die beiden Technologien intelligent miteinander vernetzt, dann ist man meiner Meinung nach auf einem guten Weg. Das nenne ich dann mal richtiges self-service BI und spannend ist das Ganze obendrein.

 

PowerShell and Excel

Das passt gut zu meinem vorigen Blogeintrag. Hier wird das Thema – MSSQL-Daten und Excel von der andern Seite aus beleuchtet und zwar mittels PowerShell. Ist zwar nicht ganz mein Themenbereich, aber kann beizeiten sicher sehr nützlich sein:

http://blogs.technet.com/b/heyscriptingguy/archive/2014/01/10/powershell-and-excel-fast-safe-and-reliable.aspx

Excel Interoperability

Im Normalfall beschäftigt sich dieser Blog ja damit, Daten in Excel zu konsumieren. Aber in diesem Beitrag wird gezeigt, wie man Daten aus Excel elegant auslesen kann, beispielsweise um diese in ein ERP-System zu importieren. Die hier gezeigte Lösung ist sehr schlank und performant:

http://vjeko.com/blog/excel-interoperability-woes-in-nav-2013